Dienstag, 10. August 2010

Staatsanwältin erklärt Korruption im eigenen Amt

4threich.jpg (JPEG-Grafik, 450x299 Pixel)


Ex-Staatsanwältin erklärt die Korruption und die Absprachen im eigenen Amt

russenmafia2.jpg (JPEG-Grafik, 338x800 Pixel)


"Mafialand Deutschland" von Jürgen Roth


Mafialand Deutschland 2


Moellemann_Flyer_Israel.jpg (JPEG-Grafik, 406x420 Pixel)

Friedman_Haider.jpg (JPEG-Grafik, 512x254 Pixel)

Bild-19a.JPG (JPEG-Grafik, 512x372 Pixel)
change, yes we can...

Das Zionisten-Blatt DIE ZEIT wird von dem Dunstkreis um "Hitlers jüdische Banker" Warburg, dem Atlantik Brücke e.V und seinen Brückenbauern, Ex-NaZi Helmut Schmidt... herausgegeben. Der Banker-Clan Warburg hat nicht nur Kommunisten UND NaZis finanziert sondern auch die Drogen der "68er" um diese bis heute erfolgreich zu verblöden!




Staat Recht Mafia Prof. Dr. Hans Joachim Selenz über Staatsanwälte


Wurden die Parteien von der Drogenmafia gekauft?


CDU-Spendenskandal : Wolfgang Schäuble


Die Staastanwaltschaften der BRD sind (durch die Mafia) weisungsgebunden!

mossad.jpg (JPEG-Grafik, 270x210 Pixel)

pictureForArticle0062443.jpg (JPEG-Grafik, 320x159 Pixel)

Polizei mit Hexagramm.jpg (JPEG-Grafik, 399x512 Pixel)
Für wen arbeitet die Polizei?

Nierenhandel der Zionisten in der Ukraine online

Bild285.jpg (JPEG-Grafik, 551x467 Pixel)
Hier geht es weiter im Text.


Friedmann[1].jpg (JPEG-Grafik, 391x278 Pixel)

Ob Friedmanns minderjährigen "ukrainischen Nymphen", nachdem er sie mit Drogen abgefüllt und vergewaltigt hat, auch die Nieren rausgenommen wurden um sie an reiche Israelis zu verscherbeln?


Internetzensur Überwachungsstaat Friedmann & die Russenmafia

Video: Sex Slavery in Israel



Bernd Knobloch – Beispiel für Rothschild’s willige Vollstrecker

Verfasst von lupo cattivo am 15/04/2010

Wie sich mancher Leser erinnern wird, habe ich vor einiger Zeit den provokanten Artikel “wem gehört die Welt - Rothschild ” veröffentlicht und manchem mag das übertrieben oder unvorstellbar erschienen sein.

Im folgenden befassen wir uns mal mit nur einem einzelnen von Rothschilds Finanz-Soldaten, mit deren Hilfe das Vermögen aller versklavten Völker in die Taschen des Weltherrschers und seiner “Cooperative” geleitet wurde. Von diesen Finanzsoldaten gibt es jedoch -zigtausende und dies seit 200 Jahren. Am Beispiel von Herrn Knobloch, Sohn der Vorsitzenden des als “Zentralrat der Juden” firmierenden zionistischen Aufsichtsgremiums über Deutschland mag jeder sich die Größenordnungen des gesamten Finanztransfers in die Taschen der Weltherrscher hochrechnen.

Beginnen wir mal mit einem Artikel des Kollegen moltaweto vom Februar 2009

Hypo Real Estate – Nur eine weitere Verschwörungstheorie oder ein Funke der Erleuchtung?

Wieder mal erreichte mich auf Umwegen eine Mail, die sich „sehr alternativ“ mit einem der heißen Themen unserer Zeit befasst. In Kurzform: groß angelegter Bankenbetrug an den deutschen Steuerzahlern – heute und in den kommenden 30 Jahren – unter aktiver Beihilfe der Führungspersönlichkeiten der politischen Klasse und nach dem Drehbuch bestens bekannter aber selten beim Namen genannter Kreise? Die Argumentationslinie ist nicht geschlossen, aber auch nicht gänzlich von der Hand zu weisen.

Leider waren der Weiterleitung nicht alle Quellenangaben beigefügt, die der Verfasser der Nachricht / These offenbar angegeben hatte, aber auch so ist die Geschichte interessant und ..auch schlüssig genug, um sich eine grundlegende Meinung darüber zu bilden. – Insbesondere vor dem besonders brisanten Hintergrund, dass der Name Knobloch darin (mehrfach) vorkommt und zumindest eine Information zum männlichen Nachkommen geliefert wird, die mir bislang noch nicht „aufgefallen“ war. Sollte sie zutreffen und eine mögliche Verbindung der Familie und des Zentralrats der Juden in Deutschland mit der „Krise“ der HRE nachzuweisen sein, würde eine völlig neue und gleichzeitig altbekannte Ressentiments wiederbelebende Perspektive entstehen.

Ja. moltaweto, sie trifft zu und das Tolle ist, dass dieser (unberührbare) Name in keinem MaMe in die Schlagzeilen kam, obwohl der Mann wohl zwischen 500 Mrd. und 1 Billion in die Taschen des Weltregenten abgeleitet hat zum entsprechenden Nachteil des deutschen Steuerbürgen. Es war für seine Karriere kein Hindernis. Abgewatscht werden nur die Schaufensterfiguren, ob sie nun Funke, Wieandt oder wie auch immer heissen, dafür werden sie hoch genug bezahlt und abgefunden.


Ich persönlich werde keine Bewertung vornehmen, aber die gelieferten Fakten weiter zu recherchieren versuchen, um die etwaigen Ergebnisse gegebenenfalls in Eigenregie zu veröffentlichen. Auf der Basis der nachfolgenden Aussage allein kann ich die These nicht als unwiderlegbar ansehen, muss aber einräumen, dass sie gewisse Parallelen zu meinen eigenen Beobachtungen und Thesen aufweist, die es ebenso wenig angeraten erscheinen lassen, die Kernvermutung einfach zu verwerfen. Aber lesen und bewerten Sie selbst.

Originaltext der Mailmitteilung:

Warum die Hypo Real Estate so viel Geld von Frau Merkel bekommt! Eine gewaltige Abzocke des Zentralrates zusammen mit den New Yorker Glaubensgenossen?


Bankenkrise der Jahrhundertbetrug – wann steht das deutsche Volk auf?

Mit Frau Merkels Verstaatlichungs-Kampagne zieht sie zusammen mit der Knobloch-Familie und dem New Yorker Anhang aus ganz Deutschland über Banken, welche seit Jahren Scheinpapiere aus USA kauften ( vor allem die Steuergroschen der “Bundesbürger”) die zukünftigen Steuereinnahmen dieses Landes für die nächsten 30 Jahre aus der Tasche.
Denkt dran: je lauter der Holocaust, böser Williamson und faschistischer Papst gerufen wird, desto mehr an Billionen (bald Trillionen) werden/wurden über diese Gruppen aus dem Land heraustransferiert, wer dies etwa behauptet ist ein Antisemit.

Hier nur ein kleines Beispiel

Bernd Knobloch ist im Aufsichtsrat der Hypo Real Estate!

(Anmerkung: verantwortlich für das Riskomanagement !)

Sein Vater : Kaufmann Samuel Knobloch.
Seine Mutter ist Charlotte Knobloch, die als Präsidentin des Zentralrats der Juden im Licht der Öffentlichkeit steht. Charlotte Knobloch ist seit 1985 Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, seit 2003 Vizepräsidentin des Europäischen Jüdischen Kongresses (EJC), seit 2005 Vizepräsidentin des Jüdischen Weltkongresses (WJC) und seit dem 7. Juni 2006 Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland, nachdem sie zuvor seit 1997 als Vizepräsidentin des ZDJ tätig war.

Unterstützung des Chanukka-Massakers
Anlässlich des Chanukka-Massakers fiel Charlotte Knobloch im Januar 2009 mit Propaganda zur Unterstützung Israels beim Massenmord in Gaza auf. Israelnetz berichtete, Charlotte Knobloch habe bei einer Solidaritätskundgebung für die israelische Mörderbande gesagt, die israelische Regierung habe sich endlich aufgerafft, ihre Bürger zu schützen. Dass in Wahrheit Israel der Aggressor war, den Waffenstillstand brach und reihenweise Kriegsverbrechen verübte, erwähnte Charlotte Knobloch nicht. Angesichts dessen, dass das Abschlachten der Palästinenser in Gaza ein höchst einseitiger Vorgang des Mordens war, fragte Charlotte Knobloch allen Ernstes öffentlich:

“Jeden Tag sehen wir im Fernsehen die Bilder der Zerstörung auf palästinensischer Seite. Ich frage mich: Wo sind die Bilder, die das Elend und die Angst auf israelischer Seite zeigen?” Charlotte Knobloch wurde mit zahlreichen Auszeichnungen überhäuft, unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz.

Unterdrückte Zusammenhänge: Im Eintrag bei Wikipedia findet man natürlich nicht den Hinweis, dass ihr Sohn Bernd das deutsche Volk ausraubt durch geheime Tätigkeit als sog. “Risikomanager”. Man findet zudem den Hinweis auf “3 Kinder” , aber ich konnte nirgendwo auftreiben, was denn die beiden anderen -ausser dem hiergenannten- so machen ?

(Bei den Recherchen stellt man auch mal ganz zufällig fest, dass z.B. aviva-berlin ein angebliche “Online-Magazin für Frauen” der Erziehung zum Glauben an das Gute im Zionismus und zur Aberziehung kritischer Sichtweisen dient )

Zur Knobloch-Dynastie sollte man der Vollständigkeit noch wissen: Ihr Vater war Fritz Neuland, verheiratet mit einer Deutschen, die angeblich erst mit der Heirat zur jüdischen Religion übergetreten ist. Somit wäre Frau Knobloch nach strengreliöser jüdischer Auffassung noch nicht einmal eine “richtige” Jüdin. Zionistin kann man aber trotzdem sein, ggfls. sogar ehrenhalber.

Zu Fritz Neuland findet sich bei Wikipedia folgender knappe Eintrag:

  • Nachdem er als Soldat am 1. Weltkrieg teilgenommen hatte (er fiel daher nach 1933 unter das Frontkämpferprivileg) wurde er 1919 zur Rechtsanwaltskammer München zugelassen. In den 1920er Jahren hatte er in München eine gemeinsame Anwaltskanzlei mit dem späteren bayerischen Ministerpräsidenten Wilhelm Hoegner. Fritz Neuland überlebte den Krieg als Zwangsarbeiter. (Anm.: diese halte ich eher für dazuerfunden)
    Nach dem Krieg kehrte er nach München zurück und wurde später Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde in München. Von 1951 bis zu seinem Tod 1969 war er bayerischer Senator. (Der Bayerische Senat war nach der Bayerischen Verfassung von 1946 bis 1999 eine ständestaatliche zweite Kammer neben dem Bayerischen Landtag als der Volksvertretung)

Bernd Knobloch, geboren am 20.11.1951 in München, ist ein deutscher Banker und sitzt derzeit im Aufsichtsrat der Skandalbank Hypo Real Estate.

Hypo Real Estate hat ein Büro in Israel: Werden dahin die Gelder über “Scheingeschäfte” abgezogen?

Die Hypo Real Estate Bank begleitet mit ihrer weltweiten Präsenz und ihrem Ansprechpartner vor Ort, israelische Kunden bei internationalen Immobilieninvestitionen. Dabei werden Cross-Border-Aktivitäten israelischer Investoren unterstützt die vorwiegend in europäische Märkte investieren.

Ansprechpartner der Hypo vor Ort: Ravid Caspi Tel +972 3 754 11 58 Fax +972 3 754 11

Aktionärsstruktur der “deutschen” Hypo Real Estate:
26,95 Prozent des Kapitals sind in Streubesitz; Anteilseigner, die mit mehr als fünf Prozent am Unternehmen beteiligt sind (September 2008):*
24,13
Prozent – J. Christopher Flowers, New York, USA; Christopher Flowers übersetzt: Christoph Blume! Er hält auch ein Paket an der HSH Nordbank, welche genau wie die Hypo Real Estate von der New York Connection die Schrott-Derivate aus ‘USA nach Deutschland verschoben hat.

Weitere Aktionäre der Hypo Real Estate: (Anm.: auch Steueroasen müssen vom Weltherrscher als solche anerkannt sein)
* Vorlage: 9,31 Prozent – Capital Research and Management Company, Los Angeles, USA
* Vorlage: 7,00 Prozent – Grove International Partners, New York, USA
* Vorlage: 5,33 Prozent – Close Trustees (Cayman), George Town, Cayman Islands
* Vorlage: 5,14 Prozent – Orbis Investment Management, Hamilton, Bermuda

J.C. Flowers & Company ist eine Private-Equity-Gesellschaft, die 2002 von J. Christopher Flowers, einem ehemaligen Goldman-Sachs-Partner, gegründet wurde. J.C. Flowers ist unter den ausschließlich auf den Finanzdienstleistungssektor konzentrierten Finanzinvestoren nach eigenen Angaben der weltweit größte. Insgesamt hat J.C. Flowers bisher rund neun Milliarden US-Dollar investiert, verteilt auf über 20 Einzeltransaktionen.
Mehr als die Hälfte dieses Investitionskapitals ist in sieben europäischen Transaktionen gebunden (Stand Mai 2008).

Auf dem deutschen Markt ist Flowers seit 2004 aktiv. Flowers hält 24,9% der HRE und 25,67% an der HSH Nordbank.

Anmerkung: Sicher ist Ihnen bekannt, dass natürlich auch diese HSH-Nordbank zahlreiche Ihrer Steuermilliarden benötigte und bekommen hat ?

Damit hält er in beiden Fällen eine Sperrminorität gegen eine Kapitalerhöhung der Institute.


Er kann die Ausgabe frischer Aktien zur Erhöhung des Eigenkapitals verhindern (im Falle der HRE zusammen mit einigen Aktien aus Streubesitz). Im Zusammenhang mit der Bankenkrise und den staatlichen Rettungsmaßnahmen zur Stabilisierung der Finanzmärkte bewirkt dies, dass J.C. Flowers bei der HRE und bei der HSH Nordbank eine erhöhte staatliche Beteiligung verhindern kann (§182 Aktiengesetz).

Bernd Knobloch ist seit 1979 als Rechtsanwalt beim Landgericht München zugelassen.

Anm: seit 1976 war er Geschäftsführer der Bauträgergesellschaft “CEDERBAUM&Partner” , diese scheint inzwischen in einer ABG Allgemeine Bauträgergesellschaft übergegangen zu sein. Nichts dürfte leichter sein als in Deutschland eine solche Baufirma zu gründen, deren Angebote man einfach niemals ausschlagen darf, wenn man nicht riskieren will als Antisemit oder Rechtsradikaler zu gelten.

Es ist anzunehmen, dass über Cederbaum/ABG die ersten Milliarden bereitwillig von den Banken zur Verfügung gestellt wurden, denen diese später fehlten. Interessant, dass diese Firma offenbar sehr stark in “spanische Immobilien” involviert war, womit dafür gesorgt wurde, dass auch Spanien ein PIG wurde.

Nicht allzulange grübeln muss man wohl auch über die Frage, wer als Investoren/ Bauunternehmen usw. die weiteren Nutzniesser des Systems waren und wer andererseits die Geschädigten, die das zu diesem Zeitpunkt aber wohl noch nicht wissen konnten.

Mit dieser Erfahrung, wie man Grossprojekte “ganz locker” finanziert, kam Bernd Knobloch dann gleich in die Bank-Vorstandsetage. Erst einmal wurde die Frankfurter Hypo mit der “Deutschen Centralboden” verschmolzen und somit ein “stinksolides” Schauprojekt geschaffen.

Von 1991 an war Bernd Knobloch Direktor und Vorstandsmitglied der Frankfurter Hypothekenbank AG bzw. der Nachfolgeinstitute und leitete die Eurohypo AG von 2004 bis September 2008 als Vorstandsvorsitzender.

Nun konnte es richtig losgehen: mit der Eurohypo wurde eine (nicht erkennbare) Bad Bank geschaffen, bei der

  • Deutsche (Rothschild-) Bank,
    (hieraus erklärt sich auch, warum Rothschild-Marschall Ackermann niemals Geld vom Steuerzahler annehmen würde -”er würde sich schämen“, denn er hat immer genug Rothschildsche Finanzsoldaten bei anderen Banken, denen er den Müll zuschieben kann, damit die dann sich vom Steuerzahlerstaat “retten” lassen)
  • Allianz (ebenfalls Rothschild-Portfolio) mit Hypovereinsbank
  • Dresdner- und Commerzbank

all ihren Immobilienschrott, den sie freundlicherweise den Wallstreet-Finanzsoldaten abnehmen mussten, abladen konnten. Das ganze sollte dann mithilfe eines sogenannten Secondary Public Offering als einen wichtigen Wert am Kapitalmarkt “etabliert” werden. Damit auch jeder glaubt, dass es sich bei der Eurohypo um etwas ganz tolles handelt, wurde dann noch ein “Gezerre” zwischen den beiden selbst notleidenden Banken HRE und Commerzbank medienwirksam inszeniert. Letztlich “durfte” die Commerzbank den Schrott dann haben.


Zitat Wikipedia:Vor diesem Hintergrund übernahm Bernd Knobloch bereits im Jahr 2004 den Vorsitz des Vorstands, um alle Voraussetzungen für den Börsengang frühzeitig zu erfüllen.

Von April 2006 bis September 2008 war Bernd Knobloch außerdem Mitglied des Vorstandes der Commerzbank.

Kurz: Die Commerzbank mit all ihrem Schrott konnte auch noch von Herrn Steinbrück bejubelt die DRESDNER BANK “übernehmen, um in der Zukunft vom Staat gerettet zu werden.

Wir erinnern uns: Wir, der Staat haben für eine Beteiligung von ca. 25% an der Totbank ein mehrfaches dessen aufgewendet, das man benötigt hätte, um an der Börse den ganzen “Laden” zu kaufen. Wenn “man” allerdings die Medien beherrscht, dann man auch dies dem deutschen Steuerbürgen als “grossartige Zukunftsinvestition” verkaufen.

(Knobloch) musste wegen großer Verluste für die Bank gehen. (Wer machte wohl dann die Gewinne?). Weiterhin ist Bernd Knobloch Mitglied der Administration des Städelschen Kunstinstitutes in Frankfurt am Main, Mitglied des Vorstandes der Hertie Stiftung, Präsident des Kuratoriums der Vereinigung von Freunden und Förderern der Uni Frankfurt, Mitglied des Executive Committee vom Samuel Zell and Robert Lurie Real Estate Center der Wharton School an der Universität Pennsylvania und Mitglied des Board of Trustees des Urban Land Institute.


Nachtrag des Autors: (moltaweto)
Die Rolle des “Investors” Flowers, dem die Hypo Real Estate einschließlich der gewünschten Zusatzgarantien bezüglich “drohender Leichen im Keller” von unserer Regierung für einen Apfel und ein Ei überlassen wurde, verlangt auch meines Erachtens nach einer eingehenden Überprüfung aller “beteiligten Interessen”. Ebenso müssen allerdings auch die übrigen Banken, ihre Verantwortlichen und deren “Widerparts in der Politik” rigoros überprüft und im Falle des Nachweises hinsichtlich eines wissentlichen Betrugs am deutschen Volk und an seinen legitimen Interessen angemessen zur Rechenschaft gezogen werden. – Bei der vollständigen Umsetzung eines derartigen Vorgehens sollte es mich sehr wundern, wenn am Ende nicht auch die wahren Versursacher und schamlosesten Profiteure mitsamt ihren NWO-Machenschaften am Pranger der Geschichte und des Unmuts der im Sieg vereinigten “Unterschichten der Welt” enden würden!

Aber damit, lieber moltaweto, ist die Geschichte leider keinesfalls ganz erzählt, auch wenn das alles hier nur skizziert werden kann und es ist zuviel des Guten, zu glauben, dass dies “aufgeklärt” würde… solange Rothschild noch Weltherrscher ist.

  • Herr Knobloch verschwand also rechtzeitig aus der Commerzbank, bevor sich herausstellte, dass diese kauffreudige Bad-Bank gar kein Geld hatte und selbiges vom Staat haben wollte. Wieviele Steuer-Milliarden in diesem Grab gelandet sind und in Zukunft dank der Staatsbeteiligung noch landen werden, ist kaum zu ermitteln.
  • In seiner Vita wird auch leider nicht erwähnt, dass er auch im Aufsichtsrat der ebenfalls ruhmreich untergegangenen IKB-Bank saß.
    Dort ebenfalls zuständig für das “Risikomanagement”, das er offenbar so ausgezeichnet beherrscht, dass dieses Risiko mit ca. 10 Milliarden ebenfalls vom Steuerzahler gedeckt werden musste, bevor man dann diese IKB freudestrahlend für ein paar Millionen an den (sicher mit Herrn Knobloch befreundeten) “Investor” LONE-STAR” verscherbelte.
    (Wie man inzwischen lesen kann, hat Lonestar offenbar alles verwertbare aus der IKB rausgeholt und will sie weiter verkaufen. Wundern Sie sich also nicht, falls der Steuerbürgen-Staat demnächst freundestrahlend verkündet, dass er die (ausgelutschte) IKB für wenige Milliarden zurückkaufen konnte.)
  • Aufgrund seiner -aus Sicht des Weltherrschers- erfolgreichen Tätigkeit ist es nicht weiter verwunderlich, dass er nunmehr für das Risikomanagement der Hypo-Real-Estate verantwortlich wurde.
    Dort sind vermutlich auch fast alle Finanzierungen der oben genannten ABG untergebracht und können somit sehr einfach zugunsten der Investoren, die diese Kredite aufgenommen hatten, zusammen mit anderen Weltimmobilien abgeschrieben werden. Bei der HRE brennt es deshalb quasi dauernd und die Größenordnungen, die hier vom Steuerbürgen übernommen wurden in Form von “Garantien”, “Bürgschaften”, “Beteiligungen” übertreffen bei weitem die 300 Milliarden, die das arme Griechenland an Schulden hat.

Wie dankbar konnte man da sein, dass sich ein weiterer Finanzsoldat Rothschilds namens “Flowers” an der HRE genau in der Größenordnung beteiligen konnte, die es ihm erlaubte, dass nichts mehr gegen seinen Willen geschehen kann. Als er einstieg…. haben den Aufsichtsrat alle Mitglieder verlassen, die nicht zum Konsortium um den HRE-Großaktionär JC Flowers gehören.


Nun mag sich jeder selbst seine Gedanken dazu machen.

  • Wir wissen (dank Herrn Ackermann), dass im Rothschild-Imperium eine Kapitalrendite von 25% Pflicht ist.
  • 2008 wurde das Rothschild-Vermögen auf 1000 Billionen (=1000.000 Milliarden) geschätzt und es ist gleichgültig ob dies in USD oder € bilanziert würde, defacto ist es noch mehr wert, weil es sich fast ausschliesslich um monopolartige Sachwerte handelt
  • von daher kann man heute , 2 Jahre später, von > 1500 Billionen und 2012 von > 2000 Billionen ausgehen, das ist etwas das 40-fache des Jahres-Welt-BIP.


Vergleichbare Geschichten könnte man schreiben

  • über die folgenden Menschen, die alle -ob gross , ob klein, 25% auf das für sie eingesetzte Kapital abzuliefern haben, was ihnen sicher nicht schwerfällt, zumal sie keine Steuern zahlen; dies tun sie offiziell für ihr eigentliches “Heimatland”, den Rothschild-Staat ISRAEL, der schliesslich vom Orangen- und Kiwi-Export allein nicht leben könnte,
  • aber auch über zigtausende Sicherheitsfirmen” von der Flughafen-Überwachung über Virensoftware, die selbstgeschaffene Viren entfernen können, bis hin zum Nacktscanner, weil eben ISRAEL ein Hochsicherheits-Land ist.

Psychopathen sind eben so.

  • Roman Abramowitsch “russischer” Oligarch
  • Josef Ackermann “deutscher” Banker
  • Theodor Adorno “deutscher” Philosoph
  • Madeleine Albright “amerikanische” Ex-Aussenministerin
  • Woody Allan “amerikanischer” Schauspieler und Regisseur
  • Alois Alzheimer “deutscher” Psychologe und Neuropathologe (Schon vergessen ?)
  • Hannah Arendt “deutsche” Publizistin
  • Mustafa Kemal (Atatürk) Gründer der “modernen” Türkei , Präsident nach dem 1.Weltkrieg !!!
  • Jaques Attali “französicher” Berater von Francois Mitterand
  • David Axelrod “amerikanischer” Berater von Barrack Obama
  • Leo Baeck (1873-1956) “deutscher” Rabbiner, der offenbar die Judenverfolgung schadlos überstanden hat
  • Egon Bahr “deutscher” Sonderberater ins. von Willy Brandt
  • Josefine Baker “amerikanische” Tänzerin
  • Hugo Egon Balder “deutscher” “Komödiant”
  • Steve Ballmer “amerikanischer” Manager beim Garagen-Startup Microsoft
  • Bernard Baruch “amerikanischer” Spekulant und Politiker, Leiter der US-Delegation bei den Versailler Verhandlungen
  • Fritz Bauer “deutscher” Richter, der eine massgebliche Rolle beim Zustandekommen der Auschwitz-Prozesse spielte
  • Hilde Benjamin die “deutsche” rote Blut-Hilde
  • Walter Benjamin “deutscher” Philosoph (Mit Blut-Hilde verschwägert)
  • Oliver Berben “deutscher” Sohn von Iris Berben und Abraham Reichstadt alis Abi Ofarim
  • Boris Beresowski “russischer” Ex-Oligarch und Putin-Gegner
  • Ben Shalom Bernanke “amerikanischer” Notenbankchef
  • Ole von Beust “deutscher” Bürgermeister der Stadt Hamburg
  • Wolf Biermann “deutscher” Liedermacher”
  • Maxim Biller sog. “Deutschfeindlicher” Autor “russischer” Abkunft
  • Immanuel Birnbaum ab 1960 stellv.Chefredakeur der Süddeutschen Zetung, fädelte Brandt’s Ostpolitik ein
  • Lloyd C.Blankfein “amerikanischer” Goldman Chef, der lt. eigener Aussage “God’s own work” macht
  • Len Blavatnik “russischer” Oligarch,
  • Marcel Bloch “französicher” Flugzeugbauer bekannt als Marcel Dassault
  • Michael Bloomberg , “amerikanischer” Medienunternehmer
  • Niels Bohr “dänischer” Physiker
  • Ernst Bloch “deutscher” Vordenker
  • Leon Blum “mehrfacher “französischer” Premier
  • Werner Michael Blumenthal, Sohn des Textilkaufmanns Ewald Blumenthal, “amerikanischer” Wirtschaftsprofessor, Politiker, Manager, Autor, Finanzminister (Administration Jimmy Carter); seit 1997 Direktor des Jüdischen Museums Berlin
  • Luc Bondy “Schweizer” Regisseur
  • Louis Brandeis “amerikanischer” Richter am obersten Gerichtshof der USA. Er ruinierte das amerikanische Rechtssystem
  • Pinkas Braun “deutscher” Schaupieler
  • Artur “Atze” Brauner “deutscher” Filmproduzent (Shoah-Business)
  • Sergei M. Brin “russisch”-stämmiger Mitentwickler von GOOGLE
  • Henryk M.Broder offensichtlich nichtdeutscher “Literat”
  • Edgar M.Bronfman sr. Unternehmer (Seagrams Konzern) , ehemaliger “amerikanischer” Präsident des Jüdischen Weltkongresses
  • Edgar M. Bronfman jr. (Sohn) “amerikanischer Unternehmer (Seagram, Vivendi Universal), sowie ein Filmproduzent und Musiker
  • Sam Bronfman Vater des Seagram-Imperiums, das auf Mafiaverbindungen und Alkoholschuggel gegründet wurde von 1939 bis 1962 Präsident des Canadian Jewish Congress. Samuel wurde „Rothschild der Neuen Welt” genannt
  • Ethan Bronner “amerikanischer” Journalist seit 1982 führender Nahost-Korrespondenten der New York Times und der britischen The Times in Israel
  • Oscar Bronner “österreichischer” Herausgeber von DER STANDARD
  • Mel Brooks “amerikanischer” “Komiker
  • Ignatz Bubis “deutscher” Politiker und Vorsitzender des ZdZ , unter merkwürdigen Umständen wurde zum Immobilienmogul Frankfurts
  • Gerd Bucerius “deutscher” Verleger der zionistischen Zeitung DIE ZEIT
  • Artur F.Burns (geb. als Artur Bernstein) „graue Eminenz der US-Politik nach 1945”, war von 1970 bis 1978 Präsident der FED
  • Bucksbaum Familie “amerikanische” Eigner von General Growth Properties
  • Charlie Chaplin “amerikanischer” Hitler-Darsteller
  • David Chipperfield “amerikanischer” “Star”-Architekt
  • Michail Chodorkowski einer der Hauptprofiteure des Wildwest-Kapitalismus der 1990er Jahre in Jelzins Rußland
  • Sacha Noam Baron Cohen “amerikanischer” “Schauspieler” und “Komiker”
  • Daniel Cohn-Bendit “französischer” (ww. auch “deutscher”) “Aktivist”
  • David Copperfield “amerikanischer” Illusionist
  • Bernhard “Bernie” Cornfeld ” bekannt als erster Schwindler, der deutsche Sparer mit seinen IOS-Fonds um Mrd. beraubte
  • Joshua Lionel Cowen (* 25. August 1877 als Joshua Lionel Cohen; † 8. September 1965) war ein US-amerikanischer Erfinder und Mitbegründer der Lionel Corporation, einem Hersteller von Modelleisenbahnen und Spielzeug. Die 1900 gegründete Lionel ist mit zuletzt 80 Mio. $ Umsatz der führende US-Anbieter von Spielzeugeisenbahnen. Das Traditionsunternehmen gehört mehrheitlich der amerikanischen Guggenheim Partners, die ein Vermögen von 100 Mrd. $ verwalten, darunter auch das Familienvermögen der Stifter des Guggenheim-Museums in New York. Die Firma gehört nach einer Insolvenz 2004 nun mehrheitlich der Private-Equity-Firma Guggenheim Corporate Funding und der Nachlassverwaltung des früheren jüdischen Paramount-Vorsitzenden Martin Davis. Im Januar 2010 wurde bekannt, daß die Firma Lionel den deutschen Modellbahnhersteller Märklin, für ca. 60 Millionen Euro kaufen wolle. Im Unternehmenssitz in schwäbischen Göppingen wurde befürchtet, daß Lionel die Produktion von Märklin nach Asien verlagern wolle. Mit einem Jahresumsatz von 110 Millionen Euro ist war Märklin der Marktführer in der europäischen Modelleisenbahnbranche. Das Traditionsunternehmen Märklin war 2006 von den Investoren Kingsbridge Capital ( David Elstein) und Goldman Sachs übernommen worden und hatte am 4. Februar Insolvenz anmelden müssen
  • Ernst Cramer war Intimus des Verlegers Axel Cäsar Springer, sowie seinerzeit der „Lizenzgeber” zum Grundstein des heutigen Axel-Springer-Verlags-Imperiums. Cramer war 1933 Mitbegründer des Bundes Deutsch-Jüdischer Jugend. Er wanderte 1939 in die USA aus und kehrte später als amerikanischer Staatsbürger ins Nachkriegs-Deutschland zurück, wo er zunächst mit Anderen die “Neue Zeitung” in München aufbaute. 1958 wechselte er zum Springer-Verlag. Cramer war unter anderem Chefredakteur der “Welt” und Herausgeber der “Welt am Sonntag”
  • Tony Curtis “amerikanischer” Schauspieler
  • Serge Dassault zweitreichster Mann Frankreichs, Zeitungsmonopolist
  • Zino Davidoff, Geburtsname Sussele-Meier Davidoff , Tabakunternehmer, seit 1967 mit Kubas Fidel Castro im Geschäft
  • Michael Degen, “deutscher” Filmschauspieler
  • Michael Dell “amerikanischer” Computer-Unternehmer
  • Michael Douglas “amerikanischer” Schauspieler
  • Alfred Döblin “deutscher” Schriftsteller
  • Alfred Dreyfuß , Auslöser der gleichnamigen “französischen” Affäre
  • Bob Dylan “amerikanischer” Sänger
  • Rolf Eden “deutscher” Nachtklub-Besitzer
  • Ilja Ehrenburg “sowjetischer” Propagandist
  • Paul Ehrlich “deutscher” Immunologe
  • Albert Einstein “deutscher” Physiker mit Schweizer und US-Pass
  • Peter Eisenman “amerikanischer” Architekt des “deutschen” “Holocaust”-Mahnmals
  • Kurt Eisner jüdischer Freimaurer und SPD-Mitglied (Novemberrevolution 1918 in Bayern)
  • Rahm Emmanuel “amerikanischer” Stabschef des Weissen Hauses
  • Brian Epstein “englischer” Manager der BEATLES
  • Ed Fagan “amerikanischer” Anwalt, der sich vor allem international mit erpresserischen Schadenersatzklagen beschäftigte und Mitglied des Jüdischen Weltkongresses ist.
  • Peter Falk “amerikanischer” Colombo-Darsteller
  • Marty Feldman “britischer”, amerikanischer?” Komiker der 1980er
  • Heinz Fischer “österreichischer” Bundespräsident
  • Harrison Ford “amerikanischer” Schauspieler
  • William Fox Begründer der “amerikanischen” 20th century Fox
  • Felix Frankfurter Richter am obersten Gerichtshof der USA
  • Sigmund Freud “österreichischer” Arzt und “Tiefenpsychologe”
  • Amelie Fried “deutsche” TV-Moderatorin
  • Michael Friedmann (vh. mit Bärbel Schäfer-Friedman, die zum Judentum konvertierte) in Deutschland lebend, warum auch immer
  • Milton Friedman “amerikanischer” Ökonom, verheiratet mit Rose Director Friedman
  • Friedman Familie
    Aaron Director, Chicago school of economics. Together with his better known brother-in-law, Nobel laureate Milton Friedman,
    David D. Friedman, (David Director Friedman), Sohn von Milton Friedman and Rose Director Friedman, American writer, leading figure in the anarcho-capitalist community, books The Machinery of Freedom (1973, revised 1989),
    Milton Vater von
    David Director Friedman, Gründer der Milton and Rose D. Friedman Foundation
    Patri Friedman, poker-player, activist and theorist of political economy, former software engineer.
    Rose Friedman (Rose Director Friedman, also known as Rose D. Friedman and Rose Director), Frau von Milton Friedman and winner of the 1976 Nobel Prize in Economics, und Schwester von Aaron Director (1901–2004), a professor at the University of Chicago Law School,geboren in in Staryi Chortoryisk, in Ukraine, to the Director family, prominent Jewish residents; founded the Milton and Rose D. Friedman Foundation, mother of
    David Director Friedman
  • Erich Fromm , Psychoanalytiker Vertreter der “Frankfurter Schule”
  • Richard Fuld CEO bei Lehman-brothers
  • Zsa Zsa Gabor “ungarische” Schauspielerin
  • Serge Gainsbourg “französischer” Chansonnier
  • Frank Gehry “Amerikanischer” “Star”-Architekt
  • Timothy Geithner “amerikanischer” Finanzminister und Ex-Chef der FED in New York
  • Uri Geller “israelischer Löffelbieger” der damit in Deutschland viel Geld verdiente
  • Ralph Giordano in Köln lebender “deutscher” Journalist, Schriftsteller und Regisseur
  • Daniel Goldhagen “amerikanischer” Soziologe und Politikwissenschaftler
  • Robert B. Goldmann (* 1. Mai 1921 in Reinheim (Odenwald)) ist ein “amerikanischer” Journalist und Publizist. War für das American Jewish Committee tätig und trat 1980 in den Dienst der Anti-Defamation League, deren Europa-Büro in Paris er mehrere Jahre lang leitete.
  • Victor Moritz Goldschmidt /Benedikt Goldschmidt/ Berthold Goldschmidt/ Hermann Mayer Salomon Goldschmidt/ Hesse Goldschmidt/ Lazarus Goldschmidt/ Moritz Goldschmidt/ Simon Goldschmidt/ Victor Mordechai Goldschmidt / Maximilian von Goldschmidt-Rothschild
  • Tony Goldwyn (1960-) geb. Anthony Howard Goldwyn; ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent. Tony Goldwyn ist Sohn des Filmproduzenten Samuel Goldwyn Jr. (* 1926) und der Schauspielerin Jennifer Howard und ein Enkelsohn des Filmproduzenten Samuel Goldwyn. (MGM /Metro-Goldwyn-Myer)
  • Sein Bruder John Goldwyn (* 1958) ist ein Filmproduzent und Manager beim Unternehmen Paramount Pictures.
  • Alan Greenspan irrtümlich von irregeleiteten sog. Ökonomen als Gott verehrter “amerikanischer” Notenbankchef
  • Herrschel Grynspan “polnisch” , in D aufgewachsen, verübte er am 7.11.1938 in Paris ein tödliches Attentat auf den deutschen Diplomaten Ernst Eduard vom Rath.und löste damit die „Reichskristallnacht” aus.
  • Guggenheim Familie
  • Vladimir Aleksandrovich Gusinsky, russischer Oligarch
  • Gutmann, Gründerdynastie der “Dresdner” Bank
  • Ludwig Guttmann “deutscher” Begründer der Paralympics
  • Micha Guttmann ,”deutscher” Rechtsanwalt zw. als leitender Redakteur beim WDR auch “Journalist”
  • Gregor Gysi Vorsitzender der Partei DIE LINKE , somit sicherlich kein Hoffnungsträger für eine Systemveränderung gegen den gleichgläubigen Welttyrannen (am erinnere sich an die TV-Scheinauseinandersetzung mit Friedmann !)
  • Nina Hagen, “deutsche” Traumtänzerin fürs Volk (Ziehvater war Wolf Biermann, Tochter cosna shiva)
  • Erik Hanussen “dänischer”?, “amerikanischer” Hellseher
  • Andre Heller “österreichischer” Aktionskünstler
  • Stefan Hermlin “DDR-Dissident”
  • Seymour Hersh “amerikanischer” “Investigativ”-Journalist
  • Stefan Heym “deutscher” Schriftsteller
  • Dustin Hofmann “amerikanischer” Schauspieler
  • Richard Holbroke “amerikanischer” Berufsdiplomat und Investmentbanker
  • Max Horkheimer, “deutscher” Sozialphilosoph
  • Dominique Horowitz “deutscher” Schauspieler
  • Ion Iliescu “rumänischer” Poitiker, massgeblich an der beseitigung Ceauscecus beteiligt
  • Tomas Ilves Präsident der Republik Estland , zw. Mitglied der Trilateral Commission
  • Elfriede Jelinek “österreichische” Schriftstellerin und NOBELPREISTRÄGERIN
  • Michail Kalinin, russischer Bolschewist und Massenmörder gehörte er zu Stalins Terrorhelfern
  • Garri Kasparow “russischer” Schachspieler und versuchsweise Putin-Gegenspieler
  • Harvey Keitel “amerikanischer” Schauspieler
  • Robert Kempner “amerikanischer” ? Stellvertreter des amerikanischen Chefanklägers Robert H. Jackson. Kempner brachte in die Prozesse ein Dokument ein, das er als Protokoll der Wannsee-Konferenz vorstellte
  • Imre Kertesz “ungarischer” Literatur-Nobelpreisträger
  • Davit Keseraschwili übersetzt: ‚Sohn des Khezer’ (Khazar); ist der “georgische” Verteidigungsminister.
  • Larry King “amerikanischer TV-Moderator (CNN täglich)
  • Ben Kingsley “britischer” Schauspieler
  • Henry Kissinger deutschstämmiger “amerikanischer” Ex-Aussenminister , einer der führenden und ältesten Weltverbrecher
  • Arno Klarsfeld Sohn von Serge und Beate Klarsfeld; ist u.a. Berater des französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy.
  • Serge Klarsfeld geb. in Rumänien. Ein in Frankreich lebender Rechtsanwalt und Holocaust-Historiker. Mann von Beate Klarsfeld.
  • Calvin Klein “amerikanischer” Modegestalter
  • Mark Knopfler “schottischer” Musiker (mit seinem Bruder > Dire Straits)
  • Edward Koch , bis 1989 Bürgermeister von New York
  • Helmut Kohl geb. Henoch Kohn; Ostjude aus Galizen; dessen Großeltern liegen auf dem jüdischen Friedhof in Wien begraben.
  • Donald Kohn (1942-) der US-Amerikaner” ist der aktuelle Vizepräsident des Board of Governors des Federal Reserve System
  • Salomon Korn ist “Architekt, Ehrensenator der Universität Heidelberg, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main sowie Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland.
  • Bernard Kouchner “französischer” Außenminister
  • Stanley Kramer “amerikanischer” Regisseur und Produzent (Das Urteil von Nürnberg)
  • Lenny Kravitz “amerikanischer” Musiker
  • Bruno Kreisky “österreichischer” Bundeskanzler
  • Egon Krenz “DDR-deutscher” Parteifunktionär
  • Paul Krugman “amerikanischer” “Ökonom und NOBELPREISTRÄGER
  • Stanley Kubrick “amerikanischer” Regisseur und Produzent
  • Béla Kun geb. als Berel Kohn, Bolschewist und Massenmörder in Ungarn und nachher in dem Krim
  • Claude Lanzmann “französicher” Publizist, Regisseur und „Shoah“- Produzent . Er ist Herausgeber des von Jean-Paul Sartre und Simone de Beauvoir gegründeten Magazins Les Temps Modernes. Sein jüngerer Bruder Jacques Lanzmann ist als Texter der Chansons von Jacques Dutronc bekannt, seine Schwester ist die Schauspielerin Evelyne Rey. Er war mit der deutschen Schriftstellerin Angelika Schrobsdorff verheiratet.
  • Ralph Lauren, geboren als Ralph Rueben Lifshitz, “amerikanischer” Modedesigner
  • Nigella Lawson ist eine Journalistin, Kochbuchautorin und Fernsehköchin. Sie ist Tochter des ehemaligen englischen Schatzkanzlers Nigel Lawson und dessen Frau Vanessa Salmon, Miterbin des Konzerns Lyons Corner House, zu dem unter anderem zu der US-amerikanische Schnellrestaurant-Kette Dunkin’ Donuts gehört. Seit 2003 ist Nigella Lawson mit dem jüdischen Kunsthändler Charles Saatchi verheiratet.
  • Ronald S. Lauder “amerikanischer” Kosmetik-Unternehmer, Präsident des New Yorker Museums of Modern Art und seit Juli 2007 Präsident des Jüdischen Weltkongresses (WJC).
  • Annie Leibovitz “amerikanischen” Fotografin; sie war Lebensgefährtin der Autorin Susan Sontag (1933-2004)
  • Jack Lemmon (1925-2001) “amerikanischer” Schauspieler.
  • Vladimir Iljitsch Lenin sowjetischer Politiker
  • Dani Levy, “Schweizer” Schauspieler und Regisseur
  • Joseph Moses Levy (* 15. Dezember 1812 in London; † 12. Oktober 1888 in Ramsgate) “britischer” Zeitungsredakteur und Herausgeber zu den Zeiten als Rothschild die Welt noch über den Commonwealth beherschte. Levy war in der Zeitungsindustrie tätig, ab 1855 war er Chef-Inhaber von The Sunday Times. Im Jahr 1855 gab er zehn Zeitungen in London heraus, darunter The Times, Daily News, Morning Post und The Daily Telegraph.
  • Monica Lewinsky “amerikanische” Praktikantin im Weißen Haus sowie im Pentagon in Washington und Mossad-Agentin
  • Jerry Lewis geb. Joseph Levitch; “amerikanischer” “Komiker”, Unterhalter, Produzent, Schauspieler und Sänger.
  • Lewis Libby „Scooter“ ist ein “amerikanischer” Jurist und Politiker. Er war zuletzt Stabschef des US-Vizepräsidenten Dick Cheney, bis er am 28. Oktober 2005 wegen mehrerer Fälle von Meineid und uneidlicher Falschaussage unter Anklage gestellt wurde und zurücktrat. Im März 2007 wurde er deswegen und wegen Justizbehinderung von einem Geschworenengericht in Washington schuldig gesprochen und im Juni 2007 zu einer 30-monatigen Haftstrafe verurteilt[119]. Anfang Juli erfuhr er eine teilweise Begnadigung durch den damalig US-Präsidenten und Lewis Freund George W. Bush, der ihm die Haftstrafe erließ
  • Daniel Libeskind ist ein “amerikanischer” “Star”-Architekt und Stadtplaner
  • Karl Liebknecht-”deutscher” SPD -Politiker
  • Peter Lorre “amerikanischer” Darsteller im Film M – Massenmörder
  • Marcus Loew , “amerikanischer” Mitbegründer von MGM
  • Gerhard Löwenthal bekannter “deutscher” antikommunistischer Hetz-TV_Propagandist der 1960er
  • Frank Lowy mit Silverstein “amerikanischer” WTC-Pächter
  • Ernst Lubitsch “amerikanischer” Regisseur
  • Rosa Luxemburg, “deutsche” Kommunistin
  • Bernard Madoff , “amerikanischer” Chef der NASDAQ, danach Hauptfigur des angeblichen Finanzskandals
  • Peter Mandelson “britischer” Finanzminister, angeblich einer der einflussreichsten Homosexuellen in Europa
  • Erika, Golo, KLaus und Katia Mann, Kinder aus der Ehe von Thoms Mann mit seiner jüdischen Frau Katja Pringsheim
  • Herbert Marcuse “amerikanischer” “Soziologe”
  • Monika Maron , DDR-”deutsche” Schriftstellerin
  • Karl Marx, “deutscher” Journalist
  • Emil Maurice, “deutscher” Chauffeur und Duzfreund Hitlers
  • Robert Maxwell “britischer” Verleger und Politiker
  • Louis B. Mayer, “amerikanischer” Mitbegründer von MGM
  • Wolfgang Menge “deutscher” Journalist und Drehbuchautor
  • Isaac Mendes, bekanntester Sklavenhändler der Karibik
  • Inge Meysel “deutsche” Mutter der Nation
  • Bette Middler “amerikanische” Schauspielerin
  • David W. Miliband “britischer” Aussenminister
  • Ed Milliband “britischer” Umweltminister (Vater der beiden war ein marxistischer Staatswissenschaftler)
  • Michael Milken “amerikanischer” Finanzier und Investmentbanker, der in den 1970er Jahren einer der Hauptbeteiligten bei der Schaffung des Junk Bond-Marktes war („The Junk Bond King”). 1989 wurde er wegen Finanzbetruges inhaftiert und gilt als Symbol der Gier an der Wall Street während der 1980er Jahre. 1990 wurde er zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt, von denen er nur zwei Jahre absaß.
  • Arthur Miller “amerikanischer” Schriftsteller – für ihn konvertierte Marilyn Monroe zum jüdischen Glauben
  • Brigitte Mira “deutsche” Schauspielerin
  • Henry Morgenthau jr. (1891-1967) “amerikanischer” Politiker. Von 1934 bis 1945 bekleidete er das Amt des Finanzministers. Morgenthau jr. entwarf unter der Schlagzeile „Germany is Our Problem” im Kriege „den ungeheuerlichsten Massenmordplan, der je von menschlicher Rachewollust und Barbarei erdacht wurde”. Er war der Sohn von Henry Morgenthau senior.
  • Henry Morgenthau jr. II. (1917-) war Sohn von Henry Morgenthau jr. Er war Großneffe des Bankbosses Herbert H. Lehman und trug die Uniform der US-Army. Nach 1945 stieg er ins Fernsehgeschäft ein. Von 1955 bis 1977 war er Chefproduzent des TV-Senders WGBH (Boston). Auch hat er als Autor, Produzent und Direktor für die großen überregionalen Anstalten wie NBC, CBS und ABC gewirkt. Bestimmenden Einfluß übte er zudem aus als Vizepräsident des „Eleanor-Roosevelt-Instituts”, als Direktor des „Morse Communication Center” an der „Brandeis-Universität“ und als hochgradiges Mitglied des jüdischen B’nai B’rith-Bundes.
  • Robert M. Morgenthau (1919-) ist Chef des „Holocaust Memorial Committee”, das 1994 den Grundstein für ein kolossales, Deutschland anklagendes Holocaust-Museum in New York legte. Sein Vater Henry Morgenthau jr., verfaßte den berüchtigten Morgenthau-Plan zur Vernichtung von mindestens 30 Millionen Deutschen. Robert M. Morgenthau ist maßgeblicher Politiker der Demokratischen Partei und fungierte bis zu seiner Pensionierung als New Yorker Staatsanwalt. Er ist in zahlreichen jüdischen Gruppen aktiv.
  • Erich Mühsam , “deutscher” Polit-Aktivist
  • Rupert Murdoch “amerikanischer” Medien- “ZAR”
  • Michael Naumann , “deutscher” Politiker und verleger
  • Paul Newman “amerikanischer” Schauspieler
  • Nostradamus, geboren als Michel de Nostredame, Unternehmer, Arzt, Astrologe, bereits zu Lebzeiten sehr bekannt, berühmt als Verfasser prophetischer Gedichte, in Gruppen von je 100 (den sogenannten Centurien) zusammengefaßten Vierzeilern
    Die Familie väterlicherseits, die aus dem regionalen Judentum stammte, war offenbar mit dem Großvater Pierre (der ursprünglich Guy Gassonet hieß) zum katholischen Glauben konvertiert; nahm bei der Taufe den Namen Nostredame – wohl nach der Taufkirche oder nach dem Heiligentag der Taufe – an
  • Oppenheim-Familie “deutsche” Bankiers mit Rothschild verschwägert
  • Sir Ernest Oppenheimer (1880-1957) geb. Ernst Oppenheimer; war ein Diamant-und Gold-Bergbau-Unternehmer und Finanzier, er kontrollierte De Beers und gründete die Anglo American Corporation von Südafrika.
  • David Oppenheimer, “kanadischer” Bürgermeister von Vancouver, British Columbia.
  • Harry Frederick Oppenheimer(1908-2000) war ein bekannter “südafrikanischer” Geschäftsmann und einer der wohlhabendsten Menschen der Welt. Öl-, Diamant- und Goldminen-Besitzer (De Beers).
  • J. Robert Oppenheimer, “amerikanischer” Physiker, war führender Leiter des Manhattan-Projektes.
  • Max Ophüls, bekannt als Max Oppenheimer, “deutscher” Filmregisseur.
  • Michael Oppenheimer, Professor für Geowissenschaften an Princeton University, Behörde über den Klimawandel.
  • Peter Oppenheimer, Senior Vize Präsident, Kaufmännischen Geschäftsführer und Chef im Finanzvorstand von Apple Computer
  • Benno Orenstein 1851 – 1926 “deutscher” Eisenbahn-Industrieller und Kommerzienrat. Er gründete 1876 zusammen mit seinem jüdischen Freund Arthur Koppel das bald darauf in Deutschland führende Baumaschinenunternehmen „Orenstein & Koppel“
  • Larry Page, “amerikanischer” Mitbegründer von GOOGLE
  • Lili Palmer “deutsche” Schauspielerin
  • Gwyneth Paltrow (1972-) “amerikanische” Schauspielerin
  • Sarah Jessica Parker Golden Globe, Emmy-prämierte “amerikanische” Schauspielerin (Sex and the City, Die Familie Stone – Verloben verboten!, Mars Attacks!, L.A. Story, Footloose, Haben Sie das von den Morgans gehört?).
  • Boris Pasternak “russischer Autor von Dr.Schiwago
  • Alan Patricof “amerikanischer” Risikokapitalist. In D wurde er durch das Ausschlachten der Bundesdruckerei bekannt
  • Richard Norman Perle, “amerikanischer” politischer Berater und Lobbyist
  • Roman Polanski weder “polnischer” noch “französischer” Filmregisseur und Produzent
  • Karl Popper “britischer” “Philosoph”
  • Alan Posener “deutscher” Chefkommentator der WELT am Sonntag
  • Otto Preminger “österreichisch-amerikanischer” Filmproduzent
  • Gavrilo Princip “serbischer” Sarajewo-Attentäter
  • Daniel Radcliffe (Harry Potter)
  • Mátyás Rákosi (1945-1956) geb. Roth; “ungarischer” Parteisekretär , Massenmörder
  • Walther Rathenau (1867-1922) “deutscher” Industrieller, Schriftsteller und liberaler Politiker (DDP). Er wurde als Reichsaußenminister Opfer eines politisch motivierten Attentats der Organisation Consul
  • Lou Reed “amerikanischer” Musiker
  • Marcel Reif “deutschsprachiger” Fernsehjournalist und Sportkommentator
  • Paul Julius Reuter (1816-1899) eigentlich Israel Beer Josaphat; war ein deutschsprachiger Unternehmer. Bekannt ist er vor allem als Begründer der Nachrichtenagentur Reuters Telegraphic Comp. Incorporated. Sohn von Rabbiner Samuel L. Josaphat
  • Peter Raue Mr. MoMA; ist ein bundesdeutscher Rechtsanwalt, Notar, Kunstliebhaber und -förderer. Vorsitzender des «Vereins der Freunde der Nationalgalerie». Seit 2005 Honorarprofessor für Urheberrecht an der Freien Universität Berlin. Für seine Verdienste um die Förderung der Künste verlieh ihm das Land Berlin 2005 die Ehrenprofessorwürde. Im gleichen Jahr erhielt er das Große Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für seine Verdienste um die Berliner Kultur. Zu seinen Persönlichen Freunden zählt der Restitutionskunst-Protagonist, Ronald Stephen Lauder.
  • Ilja Richter “deutschsprachiger” Moderator
  • John D.Rockefeller “amerikanischer” Milliardär aus der Exekutiv-Direktor Familie des Rothschild-Imperiums mit 15 weiteren “Rockefellers”
  • Randolf Rodenstock “deutscher” Unternehmer (Optik)
  • Franklin Delano Roosevelt, jüdischen Ursprungs der Vaterfamilienname Rosenvelt und der Mutterfamilienname Delano; in Hyde Park (New York/N.Y., USA) als Sohn des Eisenbahnpräsidenten James Roosevelt und dessen Frau Sarah geboren, “amerikanischer” Präsident (Delano ist der Mädchennamen der Mutter)die von ihm selber eingeführte Abkürzung als “middle initial” ist falsch.
    Beide Eltern sind sefardischer Abstammung Die sefardischen Juden wollen nichts mit den Aschkenasim zu tun haben, den vor allem aus Mittel- und Osteuropa stammenden “deutschen” Juden, deren Einwanderungszahl in diesem Jahr einen Höhepunkt erreicht.
  • Hans Rosenthal, “deutscher” Radio-Unterhalter und späterer Fernseh-Quiz-Sendungsleiter
  • Lea Rosh “deutsche” Fernsehjournalistin, Publizistin, FH-Dozentin, Unternehmerin und Initiatorin des Holocaust-Mahnmals Berlin
  • Rothschild und “de Rothschild” 54 Familienmitglieder aller Zeiten
  • Robert Rubin “amerikanischer” Bankier, Geschäftsmann sowie Politiker. Er war Berater bei der Citigroup
  • Jennifer Rush (* als Heidi Stern) ” amerikanische” Rock- und Popsängerin
  • Winona Ryder (* Winona Laura Horowitz) “amerikanische” Schauspielerin. Zum Freundeskreis der Eltern zählten linksextreme Intellektuelle wie Allen Ginsberg und Timothy Leary, der ihr Taufpate war
  • Charles Saatchi (* in Bagdad) ist ein “britischer” Unternehmer und Kunsthändler. Er stand mit seinem Bruder Maurice Saatchi, in der zweiten Hälfte der 1980er Jahre an der Spitze des international größten Werbekonzerns, Saatchi & Saatchi
  • Haim Saban israelischer und amerikanischer Medienunternehmer, Hauptaktionär der ProSiebenSat.1 Media AG
  • Pete Sampras ehemaliger “amerikanischer” Profi-Tennisspieler
  • Nicolas Sarkozy (1955-) Politiker, “französischer” Staatspräsident.
  • Esther Schapira Journalistin und Filmemacherin (Hessischer Rundfunk)
  • Roger Schawinski “Schweizer” Journalist und Unternehmer. Er war 2003 bis 2006 Geschäftsführer des deutschen Fernsehsenders Sat.1. Nach einem Rekordgewinn von über 200 Millionen Euro verliess er das Unternehmen aus eigenem Entschluss
  • Heinz Schenk (1924-) “deutscher “Unterhalter und Schauspieler. Bekannt wurde Heinz Schenk mit der Sendung „Zum Blauen Bock”, die er 1966 übernahm und 21 Jahre lang und 134 Mal moderierte. Den für Auftritte erforderlichen Ausweis der Reichstheaterkammer bekam Schenk mit Hilfe seines Pfarrers, welcher die Abstammung der Mutter, einer laut nationalsozialistischer Terminologie „Halbjüdin”, manipulierte
  • Jakob Heinrich Schiff (* 1847 in Frankfurt am Main; †1920 in New York City, auch Jakob Schiff, Jacob Schiff oder Jacob Henry Schiff) war ein New Yorker Bankier. Er war einer der mächtigsten Juden der Weltgeschichte, Mitbegründer der FED.
  • Richard C. Schneider ist Autor, Journalist für Zeitungen, Zeitschriften und Hörfunk in Deutschland, Österreich, Schweiz und für die ARD. Dort sieht man ihn relativ oft als ARD-Korrespondent des Bayerischen Rundfunks in Nachrichtenbeiträgen bei der Tagesschau aus verschiedenen Orten im Rothschild-Staat, dem besetzten Palästina, genannt Israel
  • David Schnur (* 1882 in Baranow, Galizien; † 1948 in New York) war ein industrieller Unternehmer. Schnur war zur Weimarer Zeit ein „Zigarettenkönig” in Deutschland. Er übernahm 1903 die Leitung der Zigarettenfabrik seiner Familie, „Karmitri“. Ab Anfang der 1920er Jahre saß er in der Leitung der von ihm mit gegründeten Reemtsma AG (Hamburg), die durch zahlreiche Fusionen zum marktbeherrschenden Konzern mit etwa zwei Dritteln Anteil an der deutschen Tabakindustrie wurde. Schnur gehörte etlichen Aufsichtsräten an und war türkischer Wahlkonsul in Berlin. Ende der 1930er Jahren, wanderte er in die USA aus. Sein Sohn war der Jurist und führende Zionist Dr. Harry C. Schnur
  • Wolfgang Schnur ist ein “deutscher” Jurist. Er war in der DDR als Rechtsanwalt, u.a. im Umfeld der evangelischen Kirche, sowie von 1965 bis 1989 als IM des MfS tätig. In der Wendezeit 1989 war Schnur als Politiker aktiv. Er war Mitbegründer und fungierte einige Monate als Vorsitzender der Partei Demokratischer Aufbruch.
  • Erich Wolf Segal (* 1937 in Brooklyn, † 2010 in London) “amerikanischer” Literaturwissenschaftler, Bestseller- und Drehbuchautor. Sein Roman “Love Story” verkaufte sich weltweit mehr als 20 Millionen Mal
  • Larry A. Silverstein (* 1931 in Brooklyn) ist ein “amerikanischer” Milliardär und Investor. Er forderte nach dem Anschlag auf sein kurz zuvor erworbenes World Trade Center eine Entschädigung in doppelter Höhe wegen zweier Ereignisse von der deutschen Münchener Rückversicherung.
  • Israel Singer (* 1943 in New York City) der scharfzüngige Generalsekretär des Jüdischen Weltkongresses (WJC) provozierte mit seinen Attacken auf die Schweiz immer wieder heftige Reaktionen. Noch 2005 bezeichnete er die Neutralität der Schweiz im Zweiten Weltkrieg angesichts des Holocaust als «Verbrechen». Im März 2007 wurde Singer seines Amtes enthoben – er hatte mehrere Millionen Dollar aus der WJC-Kasse veruntreut.
  • Ron Sommer (1949-) geb. Ron Lebowitsch; war ehemaliger “deutscher” Vorstandsvorsitzender der Deutsche Telekom AG und ehem. SONY Europe-Generalmanager.
  • Susan Sontag (1933-2004) “amerikanische” Schriftstellerin und Regisseurin. Sie war Tochter des Exportkaufmanns Jack Rosenblatt und der Lehrerin Mildred Jacobsen. Sie lebte mit der Jüdin Annie Leibovitz in einer lesbischen Beziehung,hatte mit ihr ein Kind.
  • George Soros (1930-) gebürtig György Soros; “amerikanischer” Investmentbanker und Rotschild-Finanz-General
  • Steven Spielberg “amerikanischer” Regisseur, Produzent und Drehbuchautor. Gemessen am Einspielergebnis seiner Filme ist er der erfolgreichste Regisseur aller Zeiten. Laut des US-amerikanischen Wirtschaftsmagazins Forbes gehört Steven Spielberg mit einem Vermögen von etwa drei Milliarden Dollar (2007) zu den reichsten Menschen der Welt.
  • Mark Spitz ehemaliger “amerikanischer” Weltklasse-Schwimmer. Er gewann bei den Olympischen Sommerspielen 1972 in München sieben Goldmedaillen bei Schwimmwettbewerben und stellte dabei jeweils einen Weltrekord auf.
  • Ferdinand Springer senior (1846-1906) war ein Verleger in Deutschland. 1904 nahmen Springer und sein Bruder Fritz die jeweils ältesten Söhne Ferdinand Springer junior und Julius Springer in den Springer Verlag auf und machten sie 1906 zu Teilhabern.
  • Ferdinand Springer junior (1881-1965) war ein Verleger in Deutschland.
  • Fritz Springer (1850–1944) war ein Ingenieur und Verleger in Deutschland.
  • Julius Springer (1817-1877) war ein Verleger in Deutschland. Seine Söhne waren Ferdinand Springer senior und Fritz Springer.
  • Rudolf Springer (1909-2009) war ein Kunsthändler und Galerist in Deutschland. Er betrieb von 1948 bis 1998 die Galerie Springer in Berlin. Springer war ein Urenkel von Julius Springer, dem Gründer des Buchverlages Springer. Während des Kriegsdienstes blieben seine jüdischen Wurzeln – der Urgroßvater Julius war zum Protestantismus konvertiert – unentdeckt.
  • Josef Stalin geborener Dschugaschwili, was Judensohn bedeutet. Spitzname: Koba kommt von Bar Kochba. Alle drei Ehefrauen jüdisch, zu Hause sprachen sie oft nur jiddisch
  • Sylvester Stallone (* 1946 in New York) “amerikanischer” Schauspieler, Filmregisseur und Drehbuchautor italienischer Herkunft. Seine Mutter ist die Jüdin Jackie Stallone.
  • Joseph E. Stiglitz (Joseph Eugene „Joe“ Stiglitz; * 1943 in Gary, Indiana) “amerikanischer” Wirtschaftswissenschaftler. Für seine Arbeiten über das Verhältnis von Information und Märkten erhielt er 2001 zusammen mit George A. Akerlof und Michael Spence den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften. 1993 wurde er Mitglied im Rat der Wirtschaftsberater von Bill Clinton berufen, als dessen Vorsitz er von 1995 bis 1997 fungierte. 1997 wechselte er als Chefökonom zur Weltbank.
  • Benjamin „Ben“ Edward Stiller (1965), “amerikanischer” Schauspieler, Drehbuchautor, Filmregisseur und Produzent
  • Oliver Stone (* 1946 in New York) “amerikanischer” Regisseur (Platoon, Wall Street, Natural Born Killers), Drehbuchautor und Produzent. Er ist dreimal mit dem Oscar ausgezeichnet worden.
  • Dominique Strauss-Kahn (1949–) “französischer” Politiker, Wirtschafts- und Finanzminister, Direktor des IWF
  • Marc-Olivier Strauss-Kahn, ehemaliger “französischer” Zentralbanker, wechselte zur US-Notenbank Fed. Strauss-Kahn, dessen Bruder den IWF in Washington führt, ist bei der Fed „Visiting Senior Adviser”
  • John Whitaker „Jack” Straw (1946-) ist ein “britischer” Politiker der Labour Party. Seit Juni 2007 ist er Lordkanzler und Justizminister in der Regierung von Gordon Brown. Jack Straw gilt neben David Miliband als möglicher Nachfolger des in Umfragen angeschlagenen britische Premierminister Gordon Brown.
  • Meryl Streep ist “amerikanische” Holocaust-Darstellerin, sie wurde mit den meisten Filmpreisen Hollywoods bedacht
  • Barbra Streisand (1942-) geb. Barbara Joan Streisand;”amerikanische” Sängerin, Schauspielerin (Yentl), Filmregisseurin, Produzentin, Drehbuchautorin, Liedschreiberin und Komponistin.
  • Larry Summers (* 1954 in New Haven, Connecticut) “amerikanischer” Professor für Wirtschaftswissenschaften und ehemaliger Finanzminister im Kabinett von Bill Clinton. Summers war von 1991 bis 1993 Chefökonom der Weltbank. 2008 wurde bekannt, daß Summers als Nationaler Wirtschaftsberater in die Regierung des designierten US-Präsidenten Barack Obama berufen wird. Lange war er für das Amt des Finanzministers gehandelt worden, das aber dann Timothy F. Geithner übernahm
  • Ruben Talberg (* 1964 in Heidelberg) “deutscher” Maler, Bildhauer und Fotograf. Er lebte zunächst in Tel-Aviv und New York, dann in Frankfurt am Main, Offenbach und Süd-Frankreich. 1986 wurde seine erste Ausstellung in Heidelberg präsentiert. Talberg wird seit 1990 dem von ihm begründeten Stil der „Anti-Kapitalistischen Abstraktion“ zugeordnet, andererseits (spätestens seit 1994) der „Young Jewish Art“
  • Elizabeth Taylor (* in Hampstead, London als Elizabeth Rosemond Taylor) “amerikanisch-britische”! Schauspielerin. Sie wurde für ihre Verbindung von Schönheit und Schauspielkunst als Charakterdarstellerin in Hollywood berühmt.Silvester 1999 wurde sie von Königin Elisabeth II. in den englischen Adelsstand erhoben.
  • Edward Teller (1908-2003) ungarisch Teller Ede; war ein “ungarisch-amerikanischer” Physiker (Wasserstoffbombe)
  • Ignaz Trebitsch-Lincoln (1879-1943) war ein Autor und Abenteurer. Moses Pinkeles alias Ignaz Trebitsch-Lincoln schreibt als wütender Antisemit im ‘Völkischen Beobachter’ seine Tiraden und Bücher zum gleichen Thema – er behauptet, niemand kenne die Verderblichkeit der jüdischen Rasse besser als er, da er ihr ja selbst angehöre
  • Leo Trotzki (1879-1940) jiddisch: Leib Braunstein; “sowjetischer” Politiker und marxistischer Revolutionär. Volkskommissar (Minister) des Auswärtigen, für Kriegswesen, Ernährung, Transport, Verlagswesen sowie Gründer der Roten Armee. Nach ihm wurde die von der sowjetischen Parteilinie des Marxismus-Leninismus abweichende Richtung des Trotzkismus benannt.
  • Jerzy Urban (1933-) Schriftsteller, “polnischer” Journalist und kommunistischer Regierungssprecher
  • Simone Veil (1927-) geb. Jacob; “französische” Politikerin, als Gesundheitsministerin legalisierte sie die Abtreibung, später wurde sie Präsidentin des Europäischen Parlamentes
  • Eric M. Warburg (* 15. April 1900 in Hamburg; † 9. Juli 1990 ebenda) war ein Bankier. Sein Vater ist Max Warburg (1867-1946), Teilhaber der 1798 gegründeten Hamburger Privatbank M. M. Warburg & Co, sein Onkel ist der Kunsthistoriker und Bibliotheksgründer Aby Warburg. 1982 übernahm sein Sohn Max die Geschäfte der Familie Warburg. Seine Tochter Marie ist mit dem Verleger, „Zeit”-Herausgeber und ehemaligen Hamburger SPD-Bürgermeisterkandidaten Michael Naumann verheiratet. 1985 verlieh der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Eric Warburg die Bürgermeister-Stolten-Medaille. Im Alter von neunzig Jahren starb der „trotz alledem” Zurückgekehrte in Blankenese. Begraben wurde er auf dem Friedhof Ohlsdorf in Hamburg
    Nicht zu Vergessen: Paul Warburg, der “Erfinder” des teuflisch-genialen FED-Plans von Jekyll-Island
  • Wassermann Familie (Vorstand Deutsche Bank)
  • Arthur Weidenfeld (1919-) alias Lord George Weidenfeld, Sir Arthur George Weidenfeld, Baron Weidenfeld; aus Österreich, der in Großbritanien in den Hochadel aufstieg. Weidenfeld ist bekennender Zionist, Journalist, Verleger, Diplomat – sowie Kolumnist der Berliner Tageszeitung Die Welt. 1949 wurde er politischer Berater der israelischen Regierung und Kabinettschef des Präsidenten Chaim Weizmann.
  • Kurt Weill (* 2. März 1900 in Dessau; † 3. April 1950 in New York) “amerikanischer” Komponist.
  • Caspar Weinberger (* 1917 in San Francisco; † 2006 in Bangor, Maine) war “amerikanischer” Verteidigungsminister in der Regierung von Präsident Ronald Reagan ,bekannt durch seine damit zusammenhängende Rolle beim Strategic-Defense-Initiative-Programm (in den Medien häufig als Star Wars oder SDI bezeichnet) und der Iran-Contra-Affäre
  • Meg Whitman Ex-Chefin der “amerikanischen” Firma EBAY
  • Billy Wilder (1906-2002) “amerikanischer” Drehbuchautor, Filmregisseur und Filmproduzent
  • Amy Winehouse (1983-) “amerikanische” Sängerin, 5-fache Grammy Gewinnerin und Drogen-Ikone
  • James David Wolfensohn (1933-) war von 1995 bis 2005 der neunte Präsident der Weltbank
  • Markus Wolf (* 1923 in Hechingen; †2006 in Berlin) leitete 34 Jahre lang die Hauptverwaltung Aufklärung (HVA), den Auslandsnachrichtendienst im Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der DDR. Lange Zeit ein „Mann ohne Gesicht”, der ein Spionage-Netzwerk in ganz Europa lenkte.
  • Konrad Wolf, DEFA-Regisseur und Präsident der Akademie der Künste der DDR; Bruder von Markus („Mischa“) Wolf Hauptverwaltung Aufklärung (HVA),
  • Michael Wolffsohn medialer “deutscher” Historiker/Publizist. Hochschulprofessor Bundeswehrhochschule in München
  • Paul Wolfowitz (1943-) US-amerikanischer Politiker, ehemaliger Präsident der Weltbank
  • Peter Zadek (1926-2009) deutschsprachiger Regisseur für Theater und Film
  • Dov Zakheim, “amerikanischer” Politiker , Verbindungsmann/Koordinator für 9-11 zum Mossad
  • Darryl F. Zanuck (1902-1976) ” amerikanischer” Filmproduzent,
  • Robert Bruce Zoellick (1953-) “amerikanischer” Politiker,gehörte den Regierungen der US-Präsidenten George H. W. Bush und George W. Bush an. Seit i 2007 Präsident der Weltbank.
  • Mark Zuckerberg (1984-) “amerikanischer” Programmierer und Weltnetz-Unternehmer (Facebook).

Dies ist nur ein Auszug der -wohl ebenfalls unvollständigen- Liste bei Metapedia

Jeder sollte sich wohl darüber im Klaren sein,

  • weshalb Globalisierung der Schlachtruf (im Wortsinn) der Zionisten ist,
  • weshalb sie nationales Denken verteufeln
  • weshalb sie nationale Identitäten (Deutschland voran) zerstören mussten
  • weshalb nichts wichtiger sein darf als die vorrangige Betrachtung nationaler Interessen, um den Zionismus abzuschütteln


wenn Ihnen das alles zu viel ist: es gibt auch noch einen als Kinder-Clown auftretenden Pfarrer , einen Leichtahletik-Trainer, einen Berater für Wirtschaftsinformatik mit dem Namen BERND KNOBLOCH

http://lupocattivoblog.wordpress.com/2010/04/15/bernd-knobloch-als-beispiel-eines-rothschild-finanz-leutnants/


  1. http://www.archive.org/details/DieInternationaleMafia
  2. http://www.juergen-roth.com/
  3. http://www.mafialand.de/
  4. http://www.dailymotion.com/user/Mythologe/2

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen